Skip to main content

Die meistbesuchten Museen

Kunst- und Kulturinteressierte stellen sich oft die Frage, welche Museen weltweit die meisten Besucher begrüßen dürfen. Im Vorjahr war es der Louvre in Paris, der jährlich von etwa 5 Millionen interessierten aufgesucht wird. Die Faszination dieser Pariser Institution liegt einerseits in der Präsentation des bekanntesten Gemäldes, der Mona Lisa, andererseits im breiten Programm des Hauses.

Sammlungen des Louvre

Wer das täglich außer Dienstag geöffnete Haus von der Metrostation Palais-Royal/Musée du Louvre über die Pyramide betritt, kann mittwochs und freitags bis 21.45 und an allen anderen Tagen bis 18 Uhr um 12 € knapp 300.000 Exponate, aufgeteilt auf sieben Sammlungen bewundern. Empfehlenswerter ist jedoch, sich einer der in sechs Sprachen gehaltenen Führungen anzuschließen, um etwa  im Untergeschoß der Geschichte des Louvre nachzuspüren und das ägyptische, etruskische, griechische, orientalische und römische Altertum zu erforschen. Breiten Raum nimmt die französische, italienische und deutsche  Kunst in den Bereichen Malerei, Zeichnung und Skulptur ein.

Louvre Paris

Louvre Paris

Der Louvre kann am ersten Sonntag im Monat, am Nationalfeiertag dem 14. Juli bei freiem Eintritt besichtigt werden. Personen unter 18 Jahren sowie EU-Bürgern zwischen 18 und 25 Jahren können ebenfalls gratis Kunst aus Afrika, Asien, Ozeanien und dem amerikanischen Kontinent wie kunstgewerbliche Gegenstände betrachten.

Museen in Washington

Jeweils knapp sieben Millionen Besucher besuchten im Vorjahr in Washington die National-Museen für Naturgeschichte sowie für Luft- und Raumfahrt. Im Washingtoner Smithsonian-Komplex (1000 Jefferson Dr. SW, Washington, DC 20004) untergebracht, zeigt das Haus für Geschichte unter mehr als 100 Millionen Exponaten Fossilien. Im Haus der Luft und Raumfahrt wird neben der  Präsentation des Fluggeräts der Brüder Wright ausführlich auf die Mondmission von Apollo 11 eingegangen. Mehr als sechs Millionen suchten im Vorjahr das Museum für zeitgenössische Kunst auf.

Europas Museen

Die Plätze fünf bis sieben, im Vorjahr meistbesuchter Museen, nehmen Institutionen in London ein. Jeweils mehr als 5 Millionen Interessenten suchten an der Londoner Great Russel Street das British Museum mit Exponaten aus aller Welt auf, um bei freiem Eintritt in die Kulturgeschichte der Menschheit einzutauchen. Beinahe ebenso viele Eintrittskarten wurden im ehemaligen Kraftwerk an der Themse, im „Tate Modern“ an der Bankside ausgegeben. Dieses Haus präsentiert wechselnde Ausstellungen von Künstlern wie Kandisky und Frida Kahlo. Nicht zu vergessen ist die Britische Nationalgalerie, welche bei freiem Eintritt Malerei aus dem 13. bis 19. Jahrhundert am Trafalgar Square zeigt. Unter Italiens Museen ist jenes des Vatikans das im Vorjahr meistbesuchte Haus. Unter den Museen Berlins wird das Pergamonmuseum auf der Museumsinsel alljährlich von mehr als einer Million Interessenten aufgesucht.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.