Skip to main content

Reisen mit Katze – ein Ratgeber

Damit ein Urlaub mit der eigenen Katze nicht ganz ins Wasser fällt, sollte darauf geachtet werden, dass unterschiedliche Vorbereitungen getroffen werden. Es ist in der ersten Hinsicht wichtig, dass die unterschiedlichen Reisemöglichkeiten in Betracht gezogen werden, um sicherzustellen, dass für den Tierhalter und auch die Katze ausreichend Komfort gesichert ist. Bei einer Reise im Auto, die mehrere Stunden in Anspruch nimmt, können Katzen schnell an ihre Grenzen kommen. Aber auch eine Reise im Flugzeug bedeutet für die Tiere Stress. Dennoch ist es eine gute Option, wenn mit Katzen gereist werden möchte.

Reisen mit Katze – Die notwendigen Vorbereitungen

Katze in Transportbox

Katze in Transportbox

Bevor die Reise begonnen wird, sollte sich erkundigt werden, welches Status Katzen im eigentlichen Reiseland aufweisen. Nicht immer sind Katzen nämlich überall gleich angesehen. In China werden wahrscheinlich größere Probleme auftreten, wenn mit der eigenen Katze eingereist werden möchte. Schließlich hat hier der Zoll ein Wort mitzureden und dieser kann in der Tat die Einreise der Katze verweigern. Länder mit leichteren Einfuhrbedingungen sind europäische Länder, in denen Katzen gerne gehalten werden.

Eine Versicherung ist für das Tier aber auch auf der Reise sinnvoll, um bei Krankheiten oder gar verursachten Schäden nicht alleine auf den Kosten sitzen bleiben zu müssen. Bezüglich des Tierschutzes sind ausreichend große Transportboxen notwendig, damit die Tiere somit auf der Reise ausreichend Platz haben, um sich zu bewegen. Auf den Schutz des Tieres wird nicht nur durch den Tierhalter geachtet, sondern zur gleichen Zeit sollte erwähnt werden, dass beim Urlaub mit der Katze auch Außenstehende immer auf das Wohl der Katze achten. Hierbei handelt es sich besonders um das Personal am Flughafen, welches dafür sorgen muss, dass es den Tieren zusätzlich in den Transportboxen gut geht.

Reisen mit Katze – Die Unterkunft buchen

Damit die Reisen mit Katze nicht zu sehr aus dem Ruder läuft, sollte sich ausreichend Zeit bei der Buchung des Urlaubs genommen werden. Schließlich sollte der Katzenhalter vorab klären, ob ein Hotel wirklich Katzen aufnimmt oder ob diese unerwünscht sind. Viele Hotels sprechen sich gezielt gegen Katzen und Hunde aus und möchten somit vermeiden, dass zu viele Umstände erhalten werden. Eine Ferienwohnung mit Katze zu buchen wäre eine deutlich attraktive Alternative. Die Preise sind nicht nur für die meisten Ferienwohnungen niedriger, sondern zur gleichen Zeit kann sich freier mit den Katzen bewegt werden.

Dennoch ist auf ein ordentliches Katzenklo zu achten, damit die Katzen die Wohnungen nicht zu sehr in Mitleidenschaft ziehen. Beschädigungen können aber auch in der Ferienwohnung durch eine entsprechende Tierversicherung abgesichert werden. Die Schäden am Inventar werden somit durch die Versicherungen übernommen und bieten die komplette Übernahme der Kosten an. Neben einer Ferienwohnung wäre ein komplettes Ferienhaus sinnvoll, welches mit einem Garten ausgestattet ist. Ausreichend Auslauf ist hier für die Tiere garantiert, sodass sich diese auch hier sehr wohlfühlen können.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.