Skip to main content

Finnland

Finnland Logo

Urlaub in Finnland – was bietet der Norden

Verbringt man seinen Urlaub in Finnland, gilt es nicht nur Sehenswürdigkeiten zu erkunden: Finnland ist mehr als nur ein Haufen von Schlössern, Burgen, Bauwerken und Naturschönheiten. Wer hier ist, sollte vor allem die Dinge ausprobieren, die typisch finnisch sind. Dazu gehört natürlich die finnische Sauna.

Die finnische Sauna – nichts für Weicheier

Was wäre ein Urlaub in Finnland ohne die echte finnische Sauna? … man sollte es sich auf keinen Fall nehmen lassen, die für Finnen übliche Gewohnheit auszuprobieren. Die finnische Sauna ist nämlich anders, wie man es hier gewohnt ist. Diese Sauna ist nämlich nach Geschlechtern getrennt. Der Saunagang ist auch erst dann abgeschlossen, wenn man sich in den eiskalten Fluten eines fast zugefrorenen Sees oder Fluss abgekühlt hat. Meist bewegt sich die Temperatur des Wassers um die 7 Grad Celsius, also definitiv nichts für Weicheier.

Die finnische Landesküche

Gerade wenn es ums Essen geht, müssen sich die Finnen definitiv nicht verstecken, da es viele köstliche Landesgerichte gibt. Dazu gehören z. B. die Teigtaschen mit Reisfüllung (karelische Piroggen), die noch besser schmecken, wenn man sich zusätzlich für einen leckeren Aufstrich entscheidet. Natürlich schmeckt auch der Leipäjuusto recht gut, hierbei handelt es sich um eine finnische Käsesorte, die besonders lecker mit Salat oder Preiselbeeren schmeckt.

Den Naschkatzen unter den Touristen sind die Voismäpulla zu empfehlen. Hierbei handelt es sich um eine Art Milchbrötchen. Es gibt auch viele andere Köstlichkeit in Finnland zu kosten, ohne die der Urlaub sicherlich nicht zu dem Erlebnis wird, wie er sein sollte. Daher ein kleiner Tipp, bei einem Besuch in Finnland sollten Sie die typisch europäischen Gerichte, wie Spaghetti, Pommes und Schnitzel oder Ähnliches unbedingt meiden. Das kann man Essen, wenn man wieder Zuhause ist.

Holzhaus in Finnland

Holzhaus in Finnland

Das Symbol für Finnland – die Steinburgen und – Kirchen

Natürlich sollte man sich die antiken Bauwerke Finnlands, auf die man im ganzen Land verteilt trifft, vor allem die mittelalterlichen Steinburgen und Sakralbauten unbedingt ansehen. In der Regel wurde für den Bau dieser Gebäude Feldstein verwendet. Die Steinkirchen und Burgen wurden damals eher klein gebaut und hatten keinen Turm. Nur gelegentlich erhielten Sie eine einfache Backsteinornamentik. So aber nicht beim Dom oder der Burg zu Turku. Beide Gebäude sind einfach unvergleichlich schön.

Die alte Kirche von Petäjävesi

Wer in Finnland unterwegs ist, sollte sich natürlich auch die alte Kirche von Petäjävesi ansehen. Die Kirche wurde komplett aus Holz errichtet, wie das zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert in Finnland üblich war. Des Weiteren wurde der beeindruckende Sakralbau auf die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

River Floating – nur etwas für mutige Touristen

Will man etwas Verrücktes ausprobieren während seines Urlaubs, ist man in Finnland gerade richtig. Die Finnen hatten schon immer einen Hang zu gewissen Verrücktheiten, dazugehört auch River Floating. Wer kein Problem mit Wasser hat, dem ist dieser Sport wärmstens zu empfehlen. Hierbei bekommt man einen Thermoanzug, der einem gegen die Kälte schützt und vor allem wasserdicht ist. Anschließend wird man mit einem Seil festgebunden und springt in einem Fluss. Das ist schon ein seltsames Gefühl, wenn die Strömung mit einem macht, doch der Adrenalinkick überwiegt schnell die Angst. Man kann nur sagen, River Floating wird den Urlaub in Finnland hervorragend abrunden.