Skip to main content

Frankreich als Reiseziel im ferienreiseblog.de

Frankreich Logo

Frankreich – Viel Eleganz mit dem Chic und Geschmack

Frankreich ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Welt. Grund dafür ist zum einen die unbestreitbare Eleganz Frankreichs, aber auch die vielen kulturellen, landschaftlichen sowie kulinarischen Besonderheiten tragen ihren Teil dazu bei. Die östliche Seite des Landes grenzt an Belgien, Deutschland, die Schweiz, Luxemburg und Italien, womit insbesondere europäische Urlauber Frankreich gerne besuchen.

Urlaub in Frankreich

Zwei Küsten laden in vor Ort zum Entspannen ein. Im Süden das Mittelmeer mit warmem Klima, im Westen und Norden wird es durch den Atlantik und die Nordsee ein wenig rauer. In der südöstlichen Hälfte zeigt sich Frankreich von seiner erhabenen Seite, da das Land hier von Teilen der Pyrenäen, der Alpen, der Vogesen und des Zentralmassivs bestimmt wird. Auch die zu Frankreich gehörende Insel Korsika besteht zum Großteil aus Hochgebirgen.

Ein Urlaub in Frankreich geht mit Eleganz und viel Charme einher. Es gibt kaum ein Land auf der Welt, welches dermaßen viel Wert auf Glamour und Luxus legt. Aus diesem Grund ist Paris, die Hauptstadt Frankreichs, auch eine der großen Hochburgen für Mode. Wer ein bisschen shoppen möchte, ist somit in Frankreich besonders gut aufgehoben. Und auch der Rest der Urlaubsreise ist voll von großen und kleinen Abenteuern. So lohnt es sich in jedem Fall, die wunderschönen Strände Frankreichs ausgiebig zu erkunden. Für sonnenhungrige empfiehlt sich dabei eher die Mittelmeerküste im Süden des Landes, während Liebhaber der rauen See im Norden, an der Atlantikküste, auf ihre Kosten kommen.

Ausgiebige Wandertouren sind in Frankreich ebenso möglich. Beliebt ist hier die mediterrane Côte d’Azur, die weitläufige Normandie sowie die Bretagne. Auf keinen Fall entgehenlassen sollten sich Besucher auch Korsika, bekannt als die Insel der Schönheit. In der Hauptstadt Paris warten zudem einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Welt, wie etwas Notre-Dame, der Eiffelturm oder auch der Louvre. Ein Ausflug in den dort angesiedelten Freizeitpark Disneyland Paris sorgt für viel Abwechslung und Spaß.

Die Franzosen sind neben ihrer Eleganz auch für ihre leichtlebige Lebensart sehr bekannt. Aus diesem Grund finden sich gerade in Ballungsräumen wie Paris, Marseille, Nizza oder Bordeaux zahlreiche Straßencafés, die zu einem Besuch einladen. Bei dieser Gelegenheit kann nicht nur Kaffee genossen werden, sondern auch ein Glas des weltberühmten französischen Weins.

Durch die Stadt in Frankreich

Auf einer Fläche von mehr als 668.000 Quadratkilometern bietet Frankreich genug Platz für zahlreiche große und kleine Städte. Der größte Ballungsraum und gleichzeitig auch Hauptstadt des Landes ist Paris. Dort sind weitläufige Spaziergänge am Fluss Seine möglich, der die Stadt in zwei Teile trennt. Auch die Bauwerke in Paris sorgen immer wieder für Staunen, da imposante Kirchen, Schlösser, Theater, Opern und Plätze das Stadtbild prägen.

In Museen wie dem Musée d’Orsay oder auch dem Musée du Louvre können Besucher viel über die Geschichte von Paris erfahren und außergewöhnliche Kunstgegenstände entdecken. Der Eifelturm sollte bei keiner Sightseeingtour durch Paris fehlen. Für Erholung und ruhige Momente sorgen die zahlreichen Grünflächen der Stadt wie beispielsweise am See Lac Inférieur.

Nicht nur Paris ist in der “grande nation” eine Reise wert, auch Marseille, Lyon, Toulouse, Nizza, Straßburg und Montpellier sind bei Besuchern sehr beliebt …

Nizza, Frankreich

Nizza, Frankreich

Sommer wie Winter in Frankreich

Da Frankreich über eine Küstenlänge von insgesamt 3.427 km verfügt, eignet sich das Land hervorragend für ausgedehnte Strandaufenthalte. Insbesondere an der Mittelmeerküste herrscht wunderbar mediterranes Klima. Atemberaubende Sandstrände offenbaren sich an der Côte d’Azur, wo Nizza und Saint-Tropez beliebte Anlaufstellen sind. Auch in Cannes, welches an der französischen Riviera liegt, zeigen sich viele einladende Strände. Besonders beliebt und bekannt ist Frankreich zudem für seine FKK-Strände. Eigene Resorts für diesen Zweck finden sich an der sogenannten Silberküste, der Cote d’Argent.

Auch im Winter ist Frankreich ein hervorragendes Urlaubsziel, da der Wintersport hier eine große Rolle spielt. Einige der größten Skigebiete in der ganzen Welt finden sich hier, wobei die Pisten immer sehr gut präpariert sind und zahlreiche hochmoderne Liftanlagen zur Verfügung stehen. Der höchste Berg in Frankreich ist gleichzeitig der höchst Berg der Alpen sowie der EU, der Mont Blanc. Neben den Alpen sind auch die Vogesen sehr beliebt bei Skifahrern, da es hier mehr als 170 Liftanlagen gibt. Eine feste Einrichtung im Wintersport Frankreichs ist die sogenannte Ski & Boarderweek in Val Thorens.

 



Klima und Wetter

Grundsätzlich lässt sich das Klima in Frankreich als gemäßigt und kontinental bezeichnen. Die verschiedenen Bereiche des Landes bieten jedoch oft auch ozeanisches, mediterranes sowie gebirgstypisches Klima.

Im Frühjahr erreichen die Temperaturen gerade in den südlichen Teilen des Landes recht rasch mehr als 20 Grad, während der Norden Frankreichs noch eher zögerlich die Wärme spürt. Doch spätestens ab dem Wonnemonat Mai ist es im ganzen Land angenehm warm.

Der Sommer zeigt sich in Frankreich von seiner schönsten Seite. Im gesamten Land ist es schön warm und die Sonne scheint oft. Nicht selten werden dabei Temperaturen über 30 Grad gemessen, sodass diese Jahreszeit perfekt für einen ausgedehnten Strandurlaub ist.

Der Herbst offenbart sich in Frankreich oftmals mit viel Regen. Sobald sich das Jahr dem Ende zuneigt, wird die Kühle fester Bestandteil des Landes und die Bäume beweisen dies mit farbenprächtigen Blättern.
Im Winter können in Frankreich sehr viele Schneefälle verbucht werden, die insbesondere in den Hochgebirgsregionen sehr ergiebig ausfallen. Doch auch im Flachland zeigt sich die weiße Pracht immer wieder.

Checkliste – Reisevorbereitungen für Frankreich

  • Frankreich verlangt bei der Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
  • Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument (Kinderpass).
  • Die Europäische Krankenversichertenkarte (EHIC) gilt auch in Frankreich.
  • Im Normalfall ist kein Steckdosenadapter für Frankreich notwendig.

Tipps für den Aufenthalt in Frankreich

  • Bei Restaurantbesuchen enthält die Rechnung bereits einen festen Betrag als Trinkgeld. Hierbei handelt es sich um 15 Prozent. Höfliche Gäste geben trotzdem ein paar Euro Trinkgeld beim Verlassen des Restaurants.
  • Wer in Frankreich Autofahren möchte, braucht einen gültigen EU-Führerschein. Außerdem muss seit dem 01. Juli 2012 ein Alkoholtest im Fahrzeug mitgeführt werden. Dieser muss nach französischer Norm geprüft und zertifiziert sein.
  • Das Rauchen ist in Frankreich umfassend verboten, wobei dies für öffentliche Gebäude, Geschäfte, Spielcasinos, Diskotheken, Hotels, Cafés, Restaurants und Bars gilt.
  • Franzosen gelten bisweilen als sehr stolz, sodass Konversationen häufig nur in der Landessprache möglich sind.