Skip to main content

Kreta

Kreta Logo

Eine schöne Ferienwohnung im Süden von Kreta kann dann der ideale Urlaubsort sein, wenn in diesem Jahr zum Beispiel ein Fahrradurlaub auf Kreta auf dem Programm steht.

Kreta ist nicht nur als Urlaubsregion für Strandurlauber bekannt, sondern vielleicht noch als kleiner Geheimtipp auch als Region für aktive Urlauber. Manche wandern gerne, andere fahren lieber mit dem Fahrrad. Fahrradverleihe sind auf der ganzen Insel zu finden, wer sein eigenes Mountainbike mitbringt und die Insel auf seine Weise erkunden kann, wird einen wunderschönen Urlaub verbringen.

Beste Lage und viel Komfort

Viele Urlauber verbringen den Tag am Strand und möchten abends noch das gesellschaftliche Leben in Tavernen, Cafés, Restaurants und Bars kennenlernen. Viele möchten aber auch nach einem Tag in der schönen Landschaft in eine gemütliche Ferienwohnung kommen und sich dort relaxen und entspannen. Sie bietet dem Urlauber gemütlichen und hochwertigen Komfort und alles, was das Herz eines Urlaubers begehrt. Gleichzeitig ist die direkte Lage zum Meer ideal, um am Abend noch ein erfrischendes Bad zu nehmen.

Leuchtturm im Hafen von Kreta

Leuchtturm im Hafen von Kreta

Radurlaub und die schöne Ferienwohnung im Süden von Kreta

Wer Kreta mit dem Fahrrad entdecken möchte, hat eine große Auswahl herrlicher Landschaften zur Verfügung. Klimatisch ist die Insel Kreta dreigeteilt. Heiß und trocken ist es im Süden, also auch in der Region der Ferienwohnung. In den Bergen ist die Luft eher feucht und hier kann im Winter auch Schnee fallen. Frühling und Herbst bieten sich zwar eher für einen Radurlaub an, aber jede Jahreszeit hat ihre Vorteile.

Im Sommer duftet es herrlich nach Thymian, Salbei oder auch nach Oregano. Immer wieder taucht das Meer am Horizont auf und verlockt für den Abend mit einem Bad in der Brandung. Es gibt viele Strecken für Radfahrer, sodass man auch in abseits gelegene Abschnitte kommen kann. Wenn Steigungen als Herausforderung locken sollen, können 700 Meter Höhenunterschied und eine herrliche Aussicht die Belohnung sein. Eine schöne Ferienwohnung im Süden von Kreta ist also im ganzen Jahr die ideale Urlaubsunterkunft für Urlauber, egal, womit sie sich die Zeit vertreiben.



Tauchen in Kreta – so einfach geht’s

Taucher

Taucher

An der Nord- und Südküste Kretas laden wunderschöne Strände und kristallklares Wasser zu einem herrlichen Tauchurlaub unter griechischer Sonne ein. Das Tauchen in Kreta erfreut sich als Freizeitspaß einer großen Beliebtheit. Dies ist auch einer der Hauptgründe, warum es an der Nord- und Südküste auch immer mehr Tauchschulen gibt, die Kreta Urlaubern das Tauchen näherbringen.

Es ist ja kein Geheimnis, dass Kreta über die attraktivsten Strände in Griechenland verfügt. Wer sich auf Kreta für einen Tauchlehrgang entscheidet, der kann sich während der Ausbildung auf Tauchgänge im kristallklaren Wasser mit einer Sicht von bis zu 40 Metern, Tauchen entlang der Steilwände und prächtiger Felsformationen sowie in eine herrliche Unterwasserwelt mit Korallen, Fischen und vielen weiteren Tieren freuen. Aber bevor es mit dem Tauchen in Kreta so richtig losgeht, sollte vorab die richtige Tauchschule gefunden werden.

Wo werden Tauchlehrgänge angeboten?

Wer als Urlauber einen Tauchlehrgang in Kreta machen möchte, der hat entlang der Nord- und Südküste Kretas eine große Auswahl an Tauchschulen. Insbesondere in den Orten Elafonisi, Plakias, Georgioupolis, Váï, Bali, Gramvousa, Falasarna, Sougia, Damiali oder auch Agia Galini gibt es viele Tauchschulen, die speziell für Kreta Urlauber Tauchkurse anbieten.

Wie lange dauert die Tauchausbildung?

Wer erst einmal ins Tauchen in Kreta reinschnuppern möchte, für den ist der sogenannte Scuba Kurs ideal. Er dauert zwei Tage und zeigt erste Übungen im Pool und Flachwasser. Danach kann jeder in Begleitung eines Tauchlehrers die Unterwasserwelt in 12 Metern Tiefe erkunden. Wer am Ende ohne Lehrerbegleitung tauchen möchte, der sollte den Open Water Diving Kurs machen.

Dieser dauert etwa 4 bis 5 Tage und gehört zu den meistgebuchten Kursen an den Tauchschulen. Neben diesen beiden Standard Kursen gibt es auch spezielle Lehrgänge. Diese erfordern jedoch Taucherfahrung. So gibt es den Adventure Kurs und den Adventure Open Water Kurs. Bei beiden Kursen, die 2 bis 3 Tage dauern stehen auch Tieftauchen, Wracktauchen, Navigationstauchen oder Nachttauchen auf dem Programm.

Wie teuer sind die Tauchkurse?

Wie teuer das Tauchen in Kreta ist, hängt von der jeweiligen Tauchschule, Saison und Gruppengröße ab. Hier sollte bei Bedarf vor Ort gefragt werden. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Reiseanbieter, die ein ganzes Paket mit Flug, Unterkunft und Tauchkurs bieten, dies kann preislich zwischen 500 bis weit über 1000 Euro liegen.

Tauchen in Kreta – Was sollte man beachten?

Bevor ein Tauchkurs zum Tauchen in Kreta gebucht wird, sollten die Anbieter genau unter die Lupe genommen werden. Es versteht sich von selbst, dass besondere Beachtung auf die Bekanntheit des Unternehmens, der Zertifizierung der Tauchlehrer und das Preis-Leistungsverhältnis gelegt werden sollte.