Skip to main content

Neuseeland

Neuseeland Logo

Mountainbiken in Neuseeland

Immer mehr Mountainbiker sind auf der Suche nach dem ganz besonderen Adrenalinkick und geben sich der Off-Road-Action hin.Für spannende und abwechslungsreiche Strecken reisen dazu viele um die halbe Welt. Besonders Neuseeland erfreut sich bei Radfahrern großer Beliebtheit, da es hier für jede Schwierigkeitsstufe die richtige Strecke gibt. Die vielseitige Landschaft und das angenehme Klima tragen ihren Teil dazu bei, um die Radtour in einen unvergesslichen Erlebnisurlaub zu verwandeln. Was bei der Planung eines Fahrradtrips nach Neuseeland beachtete werden sollte, wird im Folgenden verraten.

Die Vorbereitungen

Die erste Entscheidung, die getroffen werden muss, ist, ob ein Fahrrad geliehen werden soll oder ob man lieber mit dem eigenen Bike unterwegs sein will. Wenn das Fahrradfahren eine untergeordnete Rolle spielt und nur einige Tagesausflüge mit dem Rad geplant sind, empfiehlt es sich ein Fahrrad zu mieten. Für diesen Fall sollte man sich vor dem Antritt der Reise über den Fahrradverleih in Neuseeland informieren.

Wenn jedoch ein reiner Bike-Urlaub geplant ist, sollte auf jeden Fall das eigene Fahrrad mitgenommen werden. Das Transportieren von Fahrrädern im Flugzeug stellt in der Regel kein Problem dar; die meisten Fluggesellschaften berechnen hierfür eine Pauschale von 50-75 Euro. Damit am Flughafen jedoch keine Unannehmlichkeiten entstehen, ist es ratsam, sich zuvor über die Gepäckbestimmungen der verschiedenen Fluggesellschaften zu informieren. Unabdingbar ist allerdings eine komplette und funktionstüchtige Ausrüstung. Wer noch keine komplette Mountainbike Ausrüstung besitzt, findet auf diversen Onlineshops sowohl Mountainbikes als auch das nötige Zubehör, wie Helme, Sportkleidung, Outdoor-Kameras und Ersatzteile.

Die Strecken

Damit die atemberaubende Landschaft Neuseelands ganz und gar genossen werden kann, sollten organisatorische Dinge wie beispielsweise die Streckenplanung vorab erledigt werden. Hierbei kann sich unter anderem der Radatlas Neuseeland als sehr nützlich erweisen. Die Möglichkeiten für verschiedene Strecken sind ebenso spannend wie vielseitig. Auf Gpsies.com sind verschiedene Fahrradwege inklusive Höhenprofil einsehbar, auf Nzcycletrail.com wird das Projekt des neuseeländischen Tourismusministeriums vorgestellt.

Das ehrgeizige Ziel des Projekts ist es, einen Radweg zu eröffnen, der durch ganz Neuseeland führt. Seit Sommer 2012 ist dieser zum größten Teil fertiggestellt und bietet jedem Mountainbike Fan den Himmel auf Erden. Das Einmalige an Neuseeland ist das Wechselspiel von eindrucksvollen Bergen und Vulkanen, weißen Sandstränden, beeindruckenden Gletschern, tropischen Wäldern und sanften grünen Hügeln mit weidenden Schafen. Kein anderes Land der Welt bietet eine so vielgestaltige Natur auf solch engem Raum. Mit einer guten Ausrüstung und sinnvoller Planung kann man diese auf dem Fahrrad wunderbar entdecken.