Skip to main content

Südafrika

Südafrika Logo

Südafrika Selbstfahrer-Reisen – Land und Kultur erleben

Die schönsten Ecken Südafrikas mit einem Mietwagen als Selbstfahrer entdecken, ist wohl die beste Form Land und Leute kennenzulernen. Geprägt von einem besonderen Flair und unberührter Natur, besticht Südafrika außerdem mit bunter Kultur und Gastfreundlichkeit.

Reisen in Südafrika

Mit einem Mietwagen Südafrika erkunden, ist in den letzten Jahren immer beliebter bei Touristen geworden. Dabei ist das Autofahren grundsätzlich genauso wie in Deutschland. Einziger, aber doch wichtiger Unterschied ist es, dass in Südafrika links gefahren wird. Zu Beginn der Reise ist dies ungewohnt, doch erfahrungsgemäß tritt die Gewöhnung schnell ein.

Neben diesem entscheidenden Gegensatz sind noch andere Dinge zu beachten. Spezielle Angebote für Südafrika Reisen bieten einen Überblick über die besten und beliebtesten Routen. Auch werden hier Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten angeboten und beschrieben. So kann sehr leicht die passende Route gewählt werden.

Planung der Route

Die Strecken in Südafrika sind recht lang und für einen Urlaub von Johannesburg nach Kapstadt sollten beispielsweise etwa 3 bis 4 Wochen eingeplant werden. Selbstverständlich kann die Fahrroute auch kürzer gewählt werden. Durch die gut ausgebauten Mietwagenstationen können auch Strecken mit dem Flugzeug zurückgelegt werden.

An jedem Flughafen werden Mietwagen angeboten. Diese sollten im Vorfeld am Besten reserviert werden. Für die Planung an sich ist es vorteilhaft, bereits in Deutschland Kartenmaterial zu kaufen. Dieses ist häufig detaillierter als vor Ort in Südafrika oder beim Autovermieter. Für Zwischenstopps sind vielfältige Unterkünfte zu finden. Diese müssen auch nicht zwingend vorgebucht werden, da die meisten Motels immer Platz bieten können. Sofern in einem Nationalpark übernachtet werden soll, muss diese Unterkunft weit vor Reisebeginn gebucht werden.

Hier ist die Nachfrage sehr groß, daher ist es sicherer, zeitig zu reservieren. Prinzipiell sollte in Südafrika nicht nachts gefahren werden! Die Planung der Route sollte daher immer die Entfernungen richtig einschätzen, um nicht doch im Dunkeln unterwegs zu sein.

Elefant in Afrika

Elefant in Afrika

Mietwagen

Durch die für deutsche Verhältnisse langen Fahrstrecken, zwischen den einzelnen Zielen, ist es ratsam, sich für eine größere Kategorie des Mietwagens zu entscheiden. Vorteil ist mehr Platz für die Insassen und ein größerer Kofferraum für das mitgeführte Gepäck. Tankstellen sind recht zahlreich zu finden, trotzdem sollte sich bei der Routenplanung schon ein Überblick über Tankstopps verschafft werden. Grundsätzlich werden keine Kreditkarten akzeptiert, daher immer genügend Bargeld (Rand) mitführen. Auf vielen Straßen und besonders auf Autobahnen wird eine Maut erhoben. Darüber kann sich aber vor Reiseantritt informiert werden.

Kleidung

Beim Kofferpacken sollten neben leichter und luftiger Bekleidung auf keinen Fall dickere Sachen fehlen. Der Temperaturunterschied von Tag zu Nacht ist sehr groß in Südafrika. Daher immer auch wärmere Kleidung mitnehmen.