Skip to main content

Schüleraustausch – Was gehört in den Koffer?

Jedes Jahr nehmen sehr viele Schüler- und Schülerinnen an einem Schüleraustausch teil und vergessen rechtzeitig zu planen, was unbedingt in den Koffer gehört. Von der Zusage, dass dieser Austausch stattfindet, bis hin zum eigentlichen Abflug bleibt nicht all zu viel Zeit. Gerade aus diesem Grund muss sich sehr viele Gedanken gemacht werden, was in den Koffer muss und was vielleicht doch lieber zu Hause gelassen werden sollte. Die Frage was gehört in den Koffer, ist bis zum Abflug immer im Kopf. Aber nicht nur das, auch muss an das Beantragen des Visums und des Reisepasses gedacht werden.

Was gehört in den Koffer – weniger ist oft mehr

Am besten ist es, so wenig wie möglich Gepäck mitzunehmen. Natürlich bietet ein Koffer viel Platz, aber es muss auch bedacht werden, dass ein Koffer nur ein bestimmtes Gewicht haben darf. Kleidungsstücke können in dem Land gekauft werden, wo dieser Austausch stattfindet. Austauschschüler möchten sich auch gerne dem Kleidungsstiel des jeweiligen Landes anpassen, und genau dort können diese Kleidungsstücke am besten gekauft werden.girls-407685_1280

Für die ersten zwei Wochen sollte der Koffer gepackt sein und der Rest kann Vorort erworben werden. Die Gastgeschenke dürfen nicht fehlen und finden so bequem Platz in dem Koffer. Was im Gepäck auf keinen Fall fehlen darf, sind, Erinnerungsstücke von zu Hause, diese können oft das Heimweh gerade in der ersten Zeit lindern.

Beim Schüleraustausch nicht vergessen!

Im Internet gibt es sehr viele nützliche Tipps und Tricks, was unbedingt in den Koffer und in das Handgepäck soll. Wichtig zu wissen ist, dass es Kleidungsstücke gibt, welche vom Gewicht her leichter sind. Wenn der Schüleraustausch in ein Gebiet geht, wo es vielleicht kälter ist, wäre es sinnvoll eine Fleecejacke oder Thermofleecehemden mitzunehmen. Diese sind warm und noch dazu leichter wie Pullover aus Wolle.

Wichtige Dokumente wie die Papiere der Organisation, über die der Schüleraustausch stattfindet, können eingescannt werden und auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte mitgenommen werden. Denn auch Papier ist zusätzliches Gewicht. Auch ist die Auswahl des richtigen Koffers wichtig, ein Hartschalenkoffer empfiehlt sich doch sehr. Dieser sollte quadratisch sein, auch ist es wichtig das sich im Inneren ein verstellbarer und auch elastischer Gurt befindet, welcher das Gepäck an Ort und stelle hält. Auch ist die Art, wie die Kleidung eingepackt wird sehr wichtig, denn so kann neben Gewicht auch Platz gespart werden.

Die Hosen sollten zuerst in den Koffer, die Hosenbeine können ruhig raus hängen. Auf die Hosen wird dann das übrige Gepäck geschichtet und am Schluss die Hosenbeine einfach darüber geklappt. So kann Platz im Koffer gespart werden, der dann auch nicht zu schwer wird. Bargeld und Ausweispapiere dürfen nicht im Handgepäck fehlen. Im Koffer Shop der Wahl ist mit diesen Informationen das passende Reisegepäck rasch gefunden. Nachfolgende Listen helfen dann beim Packen.

Schüleraustausch – Koffer Packliste

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit die Ratgeber-Reise-Empfehlungen fürs Kofferpacken. Zunächst ist auf die Vorgaben der Fluggesellschaft und des Zolls zu achten, damit es keine unangenehmen Überraschungen gibt. Ausdrucken und abstreichen was bereits eingepackt ist. Nicht vergessen: Den Koffer mit Namen und Anschrift versehen!

Packliste Koffer

  • Schuhe
  • Hygieneartikel
  • Reiseapotheke (hier die Bedingungen des Zolls und des Ziellands beachten!)
  • Elektrogeräte-Zubehör + Adapter
  • Schulzubehör (sortiere Federmappe, Taschenrechner, etc.)
  • jegliche Kleidung (Badesachen, Sportzeug oder eine elegante Abendgarderobe)
  • Persönliches gegen potentielles Heimweh (Fotos, Andenken, etc.)
  • Gastgeschenke

Packliste Handgepäck

  • Flugtickets
  • Reisepass
  • Personalausweis
  • Visum und andere relevante Dokumente
  • Adresse + Telefonnummer von Gastfamilie, sowie von Betreuer und Organisation vor Ort
  • Impfpass (rechtzeitig die Gültigkeit der Impfungen prüfen)
  • Bargeld (wenn möglich auch vom Gastland)
  • EC-Karte oder Kreditkarte
  • Versicherungsnachweise
  • Wörterbuch
  • Laptop, Handy, Fotoapparat oder Digital-Kamera
  • Stift + 1-2 Seiten Papier
  • Taschentücher, Labello etc.
  • Notfallset an Hygieneartikeln (gibt es in Drogerien als Flugzeut-Set zu kaufen)

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.