Skip to main content

Sind Flitterwochen noch in Mode?

Flitterwochen bezeichnen eine Zeit der Entspannung und der Freude unmittelbar anschließend an die eigentliche Hochzeit. Dabei sind die Flitterwochen gleichzusetzen mit einer Hochzeitsreise. Diese Reise stellt den krönenden Abschluss der frisch Vermählten dar. In den Flitterwochen wird die Zweisamkeit ausgelebt und sollte daher auch an einem ganz besonderen Ort stattfinden. Immer mehr Paare setzen dabei auf individuelle Reisen mit einem Hauch Luxus.

Hochzeit am Strand

Hochzeit am Strand

Individuell geplante Flitterwochen

Flitterwochen starten in der Regel bereits mit der Hochzeitsnacht. Spezielle Angebote in romantischen Unterkünften und einer Hochzeitssuite sind dabei sehr beliebt. Der Reiseantritt an sich sollte einige Tage nach der eigentlichen Trauung stattfinden. So hat das Brautpaar Zeit die Eindrücke und den Stress der Vorbereitungen abzulegen. Der Focus sollte dann nur noch auf der Hochzeitsreise liegen. Schließlich soll diese Reise entspannt und glücklich genossen werden.

Brautpaare haben eine große Auswahl an Reisezielen. Besonders für Flitterwochen gibt es zahlreiche Angebote. Ob mit karibischen Flair auf den Bahamas oder Haiti, oder doch etwas romantischer in einer verträumten Hütte in den Bergen, den Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Um bedeutende Erinnerungen zu schaffen, legen viele Paare besonders auf das „etwas mehr“ wert. Es soll ein Urlaub werden, den man kein zweites Mal unternimmt.

Vor Reiseantritt sollte sich das Brautpaar genau informieren welche Richtlinien zur Einreise und zum Aufenthalt in dem jeweiligen Land bestehen. Dadurch, dass die Eheschließung wahrscheinlich noch nicht lange zurück liegt, kann es sein, dass die persönlichen Dokumente wie Reisepass oder Personalausweis noch nicht namentlich geändert wurden. Daher ist es ratsam, immer die Urkunde der Eheschließung und eventuell auch die Geburtsurkunde mitzuführen.

Eheschließung im fremden Land

Für viele Brautpaare ist das Ja-Wort an einem exotischen Ort der Inbegriff für Romantik. Sobald eine Location zur Eheschließung ausgemacht ist, muss die Hochzeit im heimischen Standesamt beantragt werden. Von dort aus werden dann die nötigen Unterlagen in das Urlaubsland verschickt. Prinzipiell sollte sich das Paar vorab intensiv informieren, welche Dokumente zwingend zur Eheschließung benötigt werden.

Weitere eventuell benötigte Unterlagen:

  • Geburtsurkunden
  • Aufenthaltsbescheinigung des Wohnortes
  • Visum

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.