Skip to main content

Urlaub mit Hund – mit dem Vierbeiner auf Reisen

Auch Haustiere müssen berücksichtigt werden: der Urlaub mit dem Hund. Eine Reise zu unternehmen ist in der Regel ein sehr besonderer Augenblick, der von der ganzen Familie genossen wird. In der Regel gibt es auch keine Schwierigkeiten bei der Planung von Reisen. Allerdings ist eine kleine Ausnahme zu machen, wenn sich eine Familie um die eigenen Haustiere kümmern muss. Ist ein Hund im Haushalt vorhanden, kann dieser leider häufig nicht mit auf die Reise genommen werden. Jedoch gibt es unterschiedliche Alternativen, die genutzt werden können, um den Hund auch mit auf die Reise mitnehmen zu können. Ein Hundehotel ist dabei nicht immer der beste Ausweg, der in Betracht gezogen werden sollte.

Hund im Auto

Hund im Auto

Urlaub mit Hund: Darauf sollte bei der Planung geachtet werden

Um einen Urlaub mit dem Hund zu planen, sollte nicht nur auf die notwendige Versicherung geachtet werden sowie an den einzuhaltenden Tierschutz, sondern auch an die Reiseart. Gerne kann mit dem eigenen Auto gereist werden, wenn ein nicht weit entferntes Urlaubsziel angestrebt wird. Allerdings ist hier darauf zu achten, dass der Hund nicht nur ausreichend gesichert ist, sondern auch ausreichend Platz aufweist. Am besten wäre ein Kombiwagen mit umfangreichen Kofferraum, wo sich der Hund wohlfühlt und auch ausruhen kann.

Bei der Reise mit dem Flugzeug sind notwendige Auslandspapiere wichtig, die belegen, dass das Tier ausreichend medizinisch versorgt ist und die wichtigen Impfungen erhalten hat, um das Ausland bereisen zu können. Der Urlaub mit dem Hund zu planen ist demnach oft komplizierter zu planen, als im ersten Moment angenommen.

Worauf ist bei der Unterkunft beim Urlaub mit Hund zu achten?

Beim Reisen mit Hund muss ebenso auf die Unterkunft geachtet werden. Wurde eine Reise geplant und möchte der Hund unbedingt mitgenommen werden, sollte sich für eine Ferienwohnung mit Hund entschieden werden. Hier kann die gesamte Familie mit dem Hund einen schönen Urlaub genießen, ohne zu hohe Preise für die Unterkunft erwarten zu müssen. Immerhin gibt es viele Anbieter für Ferienwohnungen, die gerne Hunde aufnehmen und gegen diese Gäste nicht abgeneigt sind. Allerdings sollte die Ferienwohnung mit Hund ausreichend organisiert sein. Ein Garten oder gar eine Wiese in der Nähe der Ferienwohnung zu haben, wäre dabei gar keine schlechte Idee, damit das Tier schnell sein Geschäft erledigen kann.

Eine weitere Alternative wäre ein Hotel. Um ein Hotel mit Hund buchen zu können, sollte aber ein wenig mehr Geld investiert werden. Ein Hotel mit Hund zu besuchen ist durchaus verlockend: Die umfangreichen Services für den Hund sind für Herrchen und Hund sehr angenehm. Oft werden die Hunde nämlich auch durch das Hotelpersonal ausgeführt und weisen ihren eigenen Schlafplatz mit anderen Hunden auf. Es hängt demnach immer von dem eigenen Budget ab, ob sich ein Hotel für das Tier geleistet werden kann, welches auf die Tiere abgestimmt ist. Geringe Kosten sind auf jeden Fall bei einer Ferienwohnung zu erwarten. Für Hundefutter und Auslauf ist in diesem Fall aber weiterhin das Herrchen zuständig …


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.