Skip to main content

Wie erkenne ich manipulierte Hotelbewertungen?

Viele Reisende informieren sich heutzutage im Internet über Hotels, die sie besuchen möchten. Immer wieder liest man auf den entsprechenden Seiten auch Hotelbewertungen in unterschiedlicher Anzahl und von den verschiedensten Menschen. Sie sind nach Alter, Geschlecht und Familienstand unterteilt. Bewertet werden meist Gastronomie, Zimmer, Sauberkeit, Freundlichkeit und vieles mehr. Das Gesamturteil wird dann in Form von Sternen vergeben. Sicherlich lassen sich viele Urlauber davon beeinflussen. Sie wählen lieber ein Hotel, dass fünf von fünf statt nur drei Sterne in der Bewertung bekommen hat. Was der eine jedoch als schmutzig empfindet, gilt beim anderen als sauber. Der eine Gast stört sich an der Fliege an der Wand, den anderen stört es nicht, wenn es etwas rustikaler zugeht.

Sind Hotelbewertungen glaubhaft?

Badezimmer im Hotel

Badezimmer im Hotel

Im Internet haben es Menschen, die anderen schaden wollen oder bestimmte Dinge besonders hervorheben wollen, oft ein leichtes Spiel. Bei manchen Hotelbewertungen fällt auf, dass sie extrem gut oder auch umgekehrt sehr schlecht sind. Es gibt durchaus Portale, die Aufträge an Texter vergeben, um Hotels zu bewerten, in denen die Schreiber selber nie gewesen sind. Dies gilt jedoch nicht für alle Portale, aber schwarze Schafe gibt es in dieser Branche immer wieder, von Ehrlichkeit und neutralen Bewertungskriterien kann an dieser Stelle auf jeden Fall nicht mehr gesprochen werden.

Unter Umständen haben auch die jeweiligen Hotels Einfluss auf die Gästebewertungen. Fiktive Urlauber werden erstellt und geben eine besonders gute Bewertung ab. Das Nachbarhotel schneidet dann eventuell nicht so gut ab. Die Urlaubsportale haben natürlich auch mit diesen Fälschungen zu kämpfen und überprüfen Hotelbewertungen immer engmaschiger. Unter Umständen fordern diese dann sogar vom jeweiligen Bewerter einen Beherbergungsnachweis an.

Auf was kann sich der Urlauber noch verlassen?

Um herauszufinden, ob die jeweilige Hotelbewertung stimmig ist, sollte sich der Reisende auf verschiedenen Bewertungsportalen über sein Hotel informieren. Ist eine große Diskrepanz zwischen den Portalen festzustellen, so stimmt höchstwahrscheinlich irgendetwas nicht. Weiterhin wäre es angebracht, sich gar nicht zu sehr von Bewertungen leiten, geschweige denn sich manipulieren zu lassen. Jeder Mensch hat einen individuellen Geschmack.

Was dem einen gefällt, genügt dem anderen noch lange nicht. Fazit aus diesem Grunde ist immer: Informieren und lesen ja, danach aber selber seine eigenen Entscheidungen treffen. Wer dann aus dem Urlaub zurückkommt und rundum zufrieden war, der sollte auf jeden Fall eine ehrliche Bewertung abgeben. Nur so ist sichergestellt, dass gefälschte und bezahlte Kommentare auf den Reiseportalen nicht so ins Gewicht fallen und den Gesamteindruck verzerren.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.